Überspringen

Awards

Starke Leistungen verdienen starke Preise: Der Kongress unterstützt Talente in der EMV.

Nominierung und Verleihung

Das Kongress-Komitee zeichnete auf der EMV 2018 in Düsseldorf erneut die drei innovativsten Beiträge für den Best Paper Award und den hochwertigsten Beitrag eines jungen Ingenieuren (max. 35 Jahre) für den Young Engineer Award aus.
Die Nominierung erfolgt auf Grundlage des eingereichten Abstracts. In der Endbewertung spielt neben dem Manuskript auch der Vortrag auf der letzten EMV eine wichtige Rolle.

Die herausragenden Leistungen werden am letzten Veranstaltungstag verkündet und mit einem Preisgeld in Höhe von 700 Euro (Best Paper) bzw. 500 Euro (Young Engineer) honoriert.

Gewinner
Von links nach rechts: Andreas Bendicks, Maik Rogowski, Denis Müller und Dr. Bastian Arndt (nicht anwesend)

Gewinner des Best Paper Awards 2018

Dr. Bastian Arndt, AVL Trimerics GmbH, Regensburg, Deutschland
„Breitbandiger aktiver Hybrid-Filter für Kfz-Anwendungen“

M.Sc. Denis Müller, Universität Stuttgart, Stuttgart, Deutschland
„Automatisierte Filteroptimierung für Hochvoltbordnetze basierend auf Simulationen zur Störspannungsvorhersage“

M.Sc. Maik Rogowski, Leibniz Universität Hannover, Hannover, Deutschland
„Nutzung von Standard Software zur Simulation von Testanlagen für niederfrequente Magnetfelder“

Gewinner des Young Engineer Awards 2018

M.Sc. Andreas Bendicks, Technische Universität Dortmund, Dortmund, Deutschland
„FPGA-basierte aktive Gegenkopplung der Schaltharmonischen von leistungselektronischen Systemen“

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.