Überspringen

Call for Workshops

Sie möchten auf der EMV 2023 referieren? Reichen Sie Ihr Abstract zu einem speziellen EMV-Thema ein und bewerben Sie sich so für einen der begehrten Workshops der EMV, die vom 28. – 30.03.2023 in Stuttgart stattfindet.

Das erwartet Sie

Als Referent bringen Sie einem hochqualifizierten, interessierten Publikum Ihr Fachwissen aus der Praxis nahe, von Grundlagenwissen bis hin zu spezialisierten Themenbereichen. Geben Sie mit Ihrem Vortrag einen Anstoß zu Innovation und zum Dialog miteinander.

Das Workshop-Programm der digitalen EMV 2021 finden Sie hier als Refernz.

Warum referieren?

  • Wertvolle Kontakte innerhalb der Branche
  • Zutritt zur Fachmesse und allen Side Events
  • 512 Euro Honorar plus Erfolgsbeteiligung
  • Ermäßigungen für andere EMV-Workshops

Workshop-Themenfelder

Themengruppe A: EMV-Grundlagen, EMV-gerechtes Design, Störschutzmaßnahmen für System und Komponenten

A01  Einführung in die physikalisch-technischen Grundlagen der EMV
A02  Anwendung von Entstörmitteln (Induktivitäten, Drosseln, Ferrite, Filter, Filterkomponenten)
A03  Blitz- und Überspannungsschutz, Konzepte und Maßnahmen
A04  Schirmung, Konzepte und Technologien, Abschirmmaterialien und EMI-Dichtungen
A05  EMV-Maßnahmen an Gehäusen, Schränken, Fenstern, Türen und Durchführungen
A06  EMV-gerechtes Design, Verfahren und Werkzeuge
A07  EMV-gerechte Erdung und Bezugspotentialführung auf Leiterplatten-, Geräte- & Anlagenebene
A08  EMV auf Chip- und Leiterplattenebene / Signal- und Power-Integrität
A09  EMV auf Geräte-, System- und Anlagenebene
A10  Einsatz von EMV-Technologien zur Minderung von Expositionsrisiken

Themengruppe B: EMV und Sicherheit, Standards, Gesetze und Vorschriften, Versicherungs- und Haftungsfrage, Zulassung, Akkreditierung und Zertifizierung

B01  EMV-Anforderungen, Rechtsfragen, Richtlinien und Normen (national/international)
B02  EMV-Management, Methoden, Werkzeuge, Erfahrungen
B03  EMV im Produktentstehungsprozess
B04  Einsatz von künstlicher Intelligenz in der EMV  
B05  EMV und Produkthaftung, versicherungsrechtliche Fragen
B06  EMV-Marktüberwachung, Maßstäbe, Erfahrungen und Ergebnisse
B07  EMV und Zuverlässigkeit
B08  EMV und funktionale Sicherheit
B09  EMV und Cybersecurity, IT-Sicherheit
B10  Richtlinien und Mindestvorschriften zum Schutz von Sicherheit und Gesundheit, Biologische Wirkungen elektromagnetischer Felder
B11  Internationale Zulassungen, neue Bestimmungen
B12  Produktkonformität und -zulassung
B13  Akkreditierung und Zertifizierung

Themengruppe C: EMV-Messverfahren, Validierung, Simulation

C01  EMV-Mess- und Prüfmittel / Messverfahren für Störfestigkeit und Störemission
C02  Verfahren zur vor-Ort Messung
C03  EMV-Messtechnik
C04  Messverfahren und -ergebnisse für den Strahlenschutz gegen elektromagnetische Felder
C05  Entwicklungsbegleitende EMV-Messungen und -Prüfungen
C06  EMV-Validierung von Komponenten
C07  Messung von Transferimpedanzen, Einfügungsdämpfung, Filterung, Schirmung, Kopplungswiderstand, Impedanz
C08  EMV-Analyse, -Modellierung, -Simulation und -Prognose, Werkzeuge und Verfahren
C09  Simulationsunterstützte Validierung
C10  Neuartige Messverfahren
C11  Rückführbarkeit
C12  Messunsicherheit
C13  Messungen unter besonderen Sicherheitsbedingungen

Themengruppe D: EMV-Aspekte in speziellen technisch-technologischen Bereichen

D01  EMV in Embedded Systems
D02  EMV in Leitungssystemen, Kabeln und informationstechnischen Netzen, Powerline-Communication
D03  EMV in Verbindung mit Funknetzen, Mobilfunk
D04  EMV in Stromverteilnetzten
D05  EMV & Elektroenergiequalität, Netzstabilisierung
D06  EMV in der Produktions- und Automatisierungstechnik, Industrie 4.0
D07  EMV in der Antriebstechnik/Maschinen, Hebe-, Förder- und Transporttechnik
D08  EMV in der Schalt- und Installationstechnik, Haushalts- und Gebäudetechnik
D09  EMV in der Mechatronik und Mikrosystemtechnik
D10  EMV in der Medizintechnik, in Arztpraxen und Krankenhäusern
D11  EMV in der Verkehrstechnik (Kfz, Bahn- und Schiffstechnik), Autonomes Fahren, Infrastruktur
D12  EMV in der Elektromobilität, Ladetechnik, Hochvoltanwendung
D13  EMV und Funkschutz beim kabellosen Laden
D14  EMV in der Luft-, Raumfahrt- und Militärtechnik
D15  Beabsichtigte Störung
D16  EMV von Funkmodulen und kombinierten Geräten mit Funkschnittstellen
D17  Kommunikationstechnologien und gesundheitliche Risiken durch nichtionisierende Strahlung
D18  Technische und technologische Trends, Marktperspektiven

Einreichungsbedinungen

Struktur und Inhalt

Mit der Einreichung Ihres Abstracts verpflichten Sie sich dazu, Ihren Vortrag auf der EMV 2023 in Stuttgart vom 28. – 30.03.2023 entsprechend der Ankündigung im Workshop-Programm zu halten.


Die Workshops dienen als Trainingskurse zu einem speziellen EMV-Themengebiet. Daher sollten sie mit einem starken Fokus auf Anwendbarkeit im Arbeitsalltag angelegt und durch Case Studies, praktische Erfahrungen oder Experimente unterstützt werden. Die Workshops sind gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Interaktion zwischen dem Referenten und den Teilnehmern. Produktvorstellungen und Werbevorträge sind nicht gestattet.


Für jeden Workshop steht eine Zeitspanne von drei Stunden und 15 Minuten (inkl. 30 Minuten Pause) zur Verfügung.

Bitte verwenden Sie die Vorlage für die Abstract-Einreichung, um so eine einheitliche Form aller Abstracts zu gewährleisten.

Sprachen

Das Abstract, das Manuskript, die Vortragsfolien und der Vortrag selbst müssen einheitlich entweder in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein.

Erforderliche Unterlagen

Bitte reichen Sie folgende Unterlagen/Informationen ein:

  • Titel des Vortrag
  • Zuordnung zu einem Themenschwerpunkt
  • Kurzbiografie des Referenten und der Co-Referenten (jeweils max. 600 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Kurzbeschreibung für das Programm (max. 1.700 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Ziel des Workshops (max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Definition der Zielgruppe (max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Voraussetzungen an die Workshop-Teilnehmer (max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Randbedingungen (ergänzende praktische Übungen; max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen)
  • Einfache Gliederung und Beschreibung des Inhalts Ihres Workshops als PDF-Datei (Bitte nutzen Sie die Abstract-Vorlage)
  • Auflistung aller beteiligter Co-Referenten mit vollständigen Angaben analog der Abstract-Vorlage

Des Weiteren erklären Sie sich hiermit bereit, Ihre Workshop-Dokumentation in elektronischer Form zu erstellen und Mesago fristgerecht zur Produktion der Tagungsunterlagen zur Verfügung zu stellen. Sollten Sie Ihre Dokumentation nicht termingerecht einreichen, behalten wir uns das Recht vor, Ihren Vortrag vom Workshop-Programm auszuschließen.

Auswahlverfahren

Alle eingereichten Abstracts werden dem Komitee zur Auswahl vorgelegt. Auswahlkriterien sind der fristgerechte und vollständige Eingang Ihrer Unterlagen, Inhalt und Aufbereitung, sowie Aktualität und Relevanz in Bezug auf die Workshop-Themen.

Termine und Deadlines

Einreichung des Abstracts bis 12.09.2022
Benachrichtigung der Referenten Anfang November 2022
Einreichung der Workshop-Dokumentation und Technikanforderungen bis 06.02.2023
EMV 2023 in Stuttgart 28. – 30.03.2023